(Berchtesgaden) Im Sommer feiert Berchtesgaden ein Jubiläum mit Superlativ: Vor 40 Jahren wurde hier der einzige Alpen-Nationalpark Deutschlands gegründet. Seitdem entwickeln sich Flora und Fauna im südöstlichsten Winkel Bayerns nahezu ungestört. Das Sonderprogramm umfasst Erlebniswanderungen im Reich des 2713 Meter hohen Watzmann ebenso wie ein Alpines Philosophicum zum Thema Wildnis (ab 12. Juni) oder den öffentlichen Festtag im „Haus der Berge“ (3. Oktober). Den gesamten Sommer lang haben Besucher die Gelegenheit zu außergewöhnlichen Bergerlebnissen und Wanderungen durch das 210 Quadratkilometer große Areal rund um den Königssee. Vom regionalen Steinadlerprojekt über die aktive Almwirtschaft bis zu den Kernfunktionen des Schutzgebiets: Spezielle Führungen, Vorträge und Ausstellungen ermöglichen weit mehr als eine Annäherung an die imposante Bergwelt. Der offizielle Festakt erfolgt im engsten Kreis am 1. August, dem Tag, an dem die Nationalpark-Verordnung 1978 in Kraft trat. www.berchtesgaden.de

Königssee Berchtesgadener Land Jubiläum Nationalpark
Atemberaubend schön: Der Königssee inmitten der kraftvollen Berchtesgadener Bergwelt.
Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Marika Hildebrandt
Nationalpark Jubliäum 40 Jahre Berchtesgaden Schärtenspitze BGL
Die Tour zur Schärtenspitze führt in die unberührte, teils schroffe Nationalpark-Natur.
Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Björn Nehrhoff
Watzmann Berchtesgaden Nationalpark Wandern Einkerh BGL 40 jähriges Jubiläum
Stützpunkt unter dem berühmten Berchtesgadener Bergkönig: Das Watzmannhaus.
Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH