(Oberammergau) Smart, erfahren und auch ein bisschen sexy: So klingt die Erzählerstimme, die Urlauber in den Ammergauer Alpen ab sofort interaktiv über die Kulturmeile führt. Das Sprachrohr? Das eigene Handy. Wer sich die kostenlose App der Firma Locandy herunterlädt, wird von einem virtuellen Guide durch die Zeitgeschichte der Orte Oberammergau, Unterammergau, Bad Kohlgrub, Bad Bayersoien sowie Ettal begleitet. An insgesamt 22 Stationen in der Naturparkregion Ammergauer Alpen sind die eingängigen Erklärungen zu hören. Darunter Highlights wie das Passionstheater, das farbenprächtige Pilatushaus und die ehrwürdige Benediktinerabtei Ettal. Besonders praktisch: Die Informationen der App sind GPS-gestützt. So ist gesichert, dass Gäste keine Sehenswürdigkeit verpassen. Denn nur vor Ort lassen sich die Beiträge öffnen. Übrigens: Gut zuhören! Das Wissen wird mit Quizfragen immer wieder abgefragt und mit Punkten belohnt. Weitere Informationen gibt es unter www.ammergauer-alpen.de.

Handy Pilatushaus
Smart Reisen: Das Pilatushaus liegt auf der Kulturmeile in Oberammergau.
Foto: Ammergauer Alpen GmbH, Stephan de Paly
Naturpark Ammergauer Alpen Wanderer
Gemeinsam auf Zeitreise gehen: Unterwegs im Naturpark Ammergauer Alpen.
Foto: Ammergauer Alpen GmbH, Anton Brey
Kloster Ettal
Die App führt zu den schönsten Orten der Region. Hier: Kloster Ettal.
Foto: Ammergauer Alpen GmbH, Anton Brey