(Zugspitz Region) Unter dem Titel „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ öffnet die diesjährige Bayerische Landesausstellung ihre Pforten vom 3. Mai bis 4. November 2018 in der Zugspitz Region, www.zugspitz-region.de. Die Ausstellung im Benediktinerkloster Ettal ist täglich von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Auf rund 1500 Quadratmetern im Südflügel des Klosters führen Objekte, Geschichten und Inszenierungen Besucher mitten hinein in das Bild von Bayern. Und in die Träume und Sehnsüchte des Märchenkönigs Ludwig II.: Ein mächtiger Holz-Pavillon im bisher nicht zugänglichen Klostergarten lässt seine gebauten und ungebauten Phantasien lebendig werden. Begleitend zur Landesausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Sonderausstellungen, Kabarett und Vorträgen. Auch ein neuer Wald-Themenweg wurde eigens konzipiert: Er führt vom Kloster durch das Graswangtal bis zu Schloss Linderhof. Erwachsene zahlen für die Ausstellung 12 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren 2 Euro. Eine Familienkarte kostet 24 Euro. Alle Preise, Infos und eine Übersicht über das begleitende Programm gibt es unter www.landesausstellung-ettal.de. Veranstalter sind das Haus der Bayerischen Geschichte, das Kloster Ettal und der Landkreis Garmisch-Partenkirchen in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten und der Bayerischen Forstverwaltung.

Langfassung des Textes und weitere Bilder werden am 22. März versendet

Bayerische Landesausstellung in der Zugspitzregion 2018 Ausstellung Ausflug Kloster Ettal
Das Kloster Ettal bietet den stimmung svollen Rahmenfür die Bayerische Landesausstellung.
Foto: Zugspitz Region, Wolfgang Ehn