(Andechs) Carl Orff und Andechs: 15 Jahre war diese Kombination für Klassikliebhaber in der Region StarnbergAmmersee ein Muss. Nach dem zwischenzeitlichen Aus der Festspiele nun die gute Nachricht für alle Fans des populären Komponisten: Orff ist wieder da. Unter dem Namen „Carl Orff Fest Andechs Ammersee 2018“ veranstaltet Arte-Musica-Poetica eine Konzertreihe, die am 8. Juli zum Geburtstag des Carmina-Burana-Erschaffers ihren Auftakt hat. Thema des musikalisch-poetischen Abends ist das Zusammenwirken Carl Orffs und Bertolt Brechts. Einen Monat später, vom 8. bis 12. August, geht das Orff-Fest in die zweite Runde und bietet neben erstklassigen Konzerten zum Beispiel mit den Münchner Symphonikern und dem Münchner Bach-Chor auch Lesungen, Kinder-Workshops und einen internationalen Carl-Orff-Kompositions-Wettbewerb. Mit Maurice Ravels „Bolero“ oder Johann Sebastian Bachs „Goldberg-Variationen“ werden auch andere Klassiker zu hören sein. Und wie der Name vermuten lässt, wird das Fest nicht nur in Andechs begangen, sondern auch rund um den Ammersee, in Schondorf, in Sankt Ottilien in Eresing und natürlich in Dießen, wo Orff drei Jahrzehnte lang lebte und arbeitete. Infos und Termine auf www.carl-orff-fest.de. Das Kombi-Ticket ORFFtotal für 120 Euro gilt für das gesamte Fest. www.sta5.de

Carl Orff Komponist
Carl Orff lebte lange Zeit am Ammersee. Darum finden viele Konzerte zu Ehren des Komponisten rund um den See statt.
Foto: gwt Carl Orff Museum
Kloster Andechs Heiliger Berg
Kloster Andechs auf dem Heiligen Berg ist Mittelpunkt der Konzertreihe zu Ehren des populären bayerischen Komponisten.
Foto: gwt Starnberg GmbH
Münchner Symphoniker Carl Orff Fest
Auch die Münchner Symphoniker treten beim Carl Orff Fest 2018 auf.
Foto: Marco Borggreve