(Eggental) Er gilt als schönster Bergsee in den Alpen, als Juwel der Dolomiten: der Karersee im Eggental. Ab August kann man in luftiger Höhe über ihn hinwegspazieren und sein smaragdgrünes Wasser, in dem sich Rosengarten und Latemar spiegeln, von oben bewundern. Dann wird die Fußgänger-Hängebrücke eröffnet, die sich vom Wandereinstieg am Besucherparkplatz quer über den See bis zu einer Schlucht auf der gegenüberliegenden Seite spannt. Die neue Attraktion in Südtirol ist 58 Meter lang und bis zu 18 Meter hoch. Durch die filigrane Bauweise als Spannbandbrücke fügt sie sich optimal in das Landschaftsbild des Unesco-Weltkulturerbes der Dolomiten ein. Mit der neuen Hängebrücke wird das gesamte Wegenetz im Bereich des Karersees zusammengeschlossen. Der Karersee liegt 1520 Meter über dem Meeresspiegel und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische. Über die Dolomitenstraße ist er problemlos mit dem Auto oder per Bus zu erreichen. Zudem wartet das Südtiroler Eggental in diesem Sommer mit weiteren Neuerungen wie dem „Glanzvollen Bergerlebnis“ auf. www.eggental.com

Hinweis: Die Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 22. Mai versendet

Smaragdgrüner Spiegel Karersee Eggental
Smaragdgrüner Spiegel: Der Karersee im Eggental.
Foto: Eggental Tourismus/Helmuth Rier