(Jerzens – Pitztal) Erst fährt Papa, am Nachmittag vielleicht Mama – und morgen umgekehrt. Erstmals ab dieser Saison gibt es am Hochzeiger im Pitztal den Jungfamilien-Skipass, der für größtmögliche Flexibilität sorgt. Das Angebot richtet sich an Familien mit einem (noch) nicht skifahrenden Kleinkind unter drei Jahren. Das Hochzeiger Jungfamilien-Ticket ist übertragbar und kann jeweils von einem der beiden Elternteile genutzt werden. Es ist zum normalen Skipasstarif erhältlich. Mit dem Bambinipass profitieren auch Familien mit älteren Kindern. Kinder bis Jahrgang 2012 und jünger nutzen alle Bahnen und Lifte im gesamten Pitztal gratis. Kinder bis Jahrgang 2008 und jünger haben bei einem zahlenden Elternteil freie Fahrt. Übrigens: Die Lifte im familienfreundlichen und vielfach ausgezeichneten Wintersportgebiet am Hochzeiger laufen bereits ab 1. Dezember und bieten 40 Pistenkilometer. Zum Saisonstart gelten ermäßigte Preise: Bis zum 22. Dezember kostet der 1-Tages-Skipass für Erwachsene 32 Euro, für Kinder 20 Euro. In der Hauptsaison sind es 44 bzw. 27 Euro. www.pitztal.com

Kleines Glück: Hochzeiger lockt mit Familienangeboten.
Kleines Glück: Hochzeiger lockt mit Familienangeboten.
Foto: Tirol Werbung, Pupeter
Abfahrtshocke: Ein wenig Wettbewerb geht immer. Foto: hochzeiger.com, Daniel Zangerl
Abfahrtshocke: Ein wenig Wettbewerb geht immer.
Foto: hochzeiger.com, Daniel Zangerl
Papa greift von hinten an: Schlacht im Schnee. Foto: hochzeiger.com, Daniel Zangerl
Papa greift von hinten an: Schlacht im Schnee.
Foto: hochzeiger.com, Daniel Zangerl