(Murnau) Am 9. September lädt Murnau zum „Kunstwirte-Fest“ in den Kulturpark. Die Feier bildet den Abschluss des aktuellen Kunst-Kulinarik-Projektes, zu dem sich in diesem Sommer erstmals neun Staffelseewirte und 13 lokale Künstler zusammengeschlossen haben. Ihr Ziel: die heimische Kunst erlebbar machen und die Menschen mit den Künstlern ins Gespräch bringen. Zu betrachten und auch zu kaufen sind Fotografien, Gemälde und Skulpturen, die derzeit noch in den Stuben der teilnehmenden Wirte ausgestellt sind. Erst zum „Kunstwirte-Fest“ ziehen die Werke in den Kulturpark um, wo die Staffelseewirte, die seit zehn Jahren für Regionalität, Qualität und Authentizität ihrer Kochkreationen stehen, die kulinarischen Highlights bereitstellen werden. Zum Augen- und Gaumenschmaus gibt’s die passende musikalische Begleitung: Inspiriert von den unterschiedlichen Kunstwerken geben am Nachmittag ein Cellist und die Band „klangwerk“ ihre musikalischen Improvisationen zum Besten. Am Abend, wenn die Blaue Bar mit Cocktails und Snacks eröffnet und eine Installation mit Licht und Schatten spielt, rollt das Musikerkollektiv „Groovergnügen“ den Klangteppich aus und sorgt für entspannte Beats. Der Eintritt zum Fest zwischen 15 und 23 Uhr ist frei. Bei schlechtem Wetter verlagert sich das Geschehen in das an den Park angrenzende Kultur- und Tagungszentrum. Übrigens können die Besucher auch selbst ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen – und zwar in der whitebox, einem begehbaren Würfel, dessen weiße Wände gestaltet werden wollen. www.murnau.de; www.kunstwirte.de

Hinweis: Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 11. August versendet

Murnau Kunstwirtefest Künstler Staffelseewirte
Kunst hautnah: Durch Marc Völkers Eisenskulptur hindurch sind die Besucher einer „Kunstwirte“-Vernissage zu erkennen. Auf dem Abschlussfest werden alle Werke gesammelt im Kulturpark zu sehen sein.
Foto: fischediesonne