(Lenggries) Schlittenspaß ganz ohne Mühen bietet ab dieser Skisaison der Wintersportort Lenggries im Isarwinkel. Am Zielhang in Fußnähe zur Talstation der Brauneck-Bergbahn ersetzt ein Schlepplift neuerdings das mühevolle Hinauf, damit das Hinunter auf frisch geschmirgelten Kufen gleich noch einmal so viel Freude macht. Einfach den Liftbügel in die Ankervorrichtung einhaken und los geht’s. Für vier Euro die Fahrt, die Fünferkarte kostet 15 Euro, die Zehnerkarte 25 Euro. Für Kinder gibt‘s ermäßigte Preise. In Betrieb ist der Lift täglich zwischen 10 und 16 Uhr – vorausgesetzt, es liegt ausreichend Schnee. Zur Einkehr bietet sich nach dem sportlichen Wintervergnügen die Zielhang-Alm am Fuße des 500 Meter langen Rodelhangs an – oder auch in Lenggries selbst der gemütliche Glühweinstandl, der am 3. Adventswochenende, während der Weihnachts- und noch einmal in den Faschingsferien öffnet. www.lenggries.de, www.rodeln-lenggries.de

Hinweis: Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 7. Dezember versendet.

Rodeln, Rodellift, Lenggries, Brauneck, Rodelhilfe
Rauf ist manchmal eine Qual: In Lenggries schafft ab sofort der neue Rodellift Abhilfe.
Foto: Tourismus Lenggries, Adrian Greiter