(Pillerseetal – Kitzbüheler Alpen) Snowboarder kennen Kalle Ohlson. Nicht nur wegen seiner Erfolge oder als Alumni der schwedischen Nationalmannschaft und „Snowboarder of the Year“. Auch wegen seiner relaxten Art und dem Gen für gute Stimmung. Von 9. bis 11. Februar ist er im Pillerseetal und leitet das „Blue Parks Winter Weekend Camp“ auf der Steinplatte. In einem der besten und längsten Snowparks Österreichs. Auch Freeskier, die sich verbessern möchten und Spaß daran haben, mit Buddies im Park zu shredden, sind hier richtig. Nach zwei Tagen Profi-Coaching mit dem Erlernen neuer Tricks und Film-Sessions können die Teilnehmer an Tag drei bei Contests starten. Je nach Altersgruppe in der „Kids Tour“ oder bei den „Grab Championships“. Die drei Camp-Tage mit Coaching, Mittagessen und Contests kosten 79,50 pro Person. Ehrgeiz geweckt? Dann nichts wie auf zum „Sprungbrett“ am 4. März mit der legendären Nicola Thost auf der Steinplatte. Hier werden 5- bis 15-jährige Freestyle-Snowboarder von erfahrenen Pros und Coaches betreut und Talente gesichtet. Die beste Chance, entdeckt zu werden. Die Teilnahme kostet ab 60 Euro pro Person (Basic-Package). www.pillerseetal.at

Blue Kids Camp, Pillerseetal, Kitzbüheler Alpen, Kalle Ohlsen, Freedrider, Snowboarder
Wird sofort gefilmt: Ein neuer Trick zum Abheben.
Foto: Defrancesco Photography
Blue Kids Camp, Pillerseetal, Kitzbüheler Alpen, Kalle Ohlsen, Freedrider, Snowboarder
Gruppenbild mit Kalle Ohlson auf der Steinplatte.
Foto: Defrancesco Photography
Blue Kids Camp, Pillerseetal, Kitzbüheler Alpen, Kalle Ohlson, Freedrider, Snowboarder
Voll motiviert: Beim „Sprungbrett“ werden Talente gesichtet.
Foto: Boris Nachbauer