(Achensee) Die Ganzjahresdestination Achensee startet dieses Jahr extra früh in die Sommersaison. Die Rofanseilbahn in Maurach erschließt ab 27. April 150 Kilometer Wanderwege im gleichnamigen Gebirge, während die gegenüberliegende Karwendel-Bergbahn in Pertisau ab 4. Mai Gäste auf den Zwölferkopf zur grandiosen Aussicht bringt. Wer das „Tiroler Meer“ lieber aus der Nähe betrachtet: Ab 20. April gleiten wieder die Boote der Achenseeschiffahrt über die türkisgrünen Fluten. Zu den normalen Rundfahrten werden auch Gourmetfahrten mit Weinverkostung oder Brunch angeboten; außerdem „Tanz am Schiff“, „Wiener G’schichten“ und Kabarett. Ab 29. April können Gäste montags bis freitags zusammen mit Guides die Wanderschuhe schnüren und am kostenlosen Wanderprogramm teilnehmen – egal ob Gipfelstürmer, Kräuterfreund oder Frühaufsteher. Übrigens: Viele Wellnesshotels und sonstige Unterkünfte haben am Achensee das ganze Jahr über geöffnet. Zwei Nächte in einem 4-Sterne-Hotel mit Halbpension kosten ab 230 Euro pro Person. Tipp für alle Literaturfreunde:  Bei der „achensee.literatour“ von 9. bis 12. Mai gibt es wieder geballte Kulturhighlights mit dem See als Bühne und den Bergen als Kulisse. www.achensee.com

Erlebniscard, Rofanseilbahn ,Achensee, Saisonstart,
Schon ab Ende April starten die Bergbahnen in die neue Saison.
Foto: Achensee Tourismus
Schifffahren Achensee c Achensee Tourismus
Leinen los ab Ostern mit der Achenseeschiffahrt.
Foto: Achensee Tourismus
Am Achensee warten 500 Kilometer markierte Wanderwege.
Foto: Achensee Tourismus