(Murnau) Zum 100. Todestag des Münchner Architekten Emanuel von Seidl feiert der Markt Murnau ein ganzes Jahr. Mit Konzerten, Festen und speziellen Führungen wird der Mann geehrt, der das Ortsbild Murnaus in den frühen Jahren des letzten Jahrhunderts verschönerte. Von Mai bis Oktober informieren Ortsführer montags darüber, wie Seidls Architektur das Gesicht des Orts verändert und wie seine Fassadengestaltung die Maler des „Blauen Reiters“ zu farbenfrohen Kunstwerken inspiriert hat. Eine etwas andere Perspektive eröffnet die Schauspielführung von Chiara Nassauer-Boitsos: Seidl höchstpersönlich führt Kultur- und Naturinteressierte durch seinen Park, den Ort, an dem er residiert und sagenhafte Feste gegeben hat. Auch 2019 im Seidl-Jahr wird es gesellig. Beim Benefizfestival Kulturknall von 18. bis 21. Juli lassen Theateraufführungen, Gartenfest und Silent-Disco die stimmungsvolle Atmosphäre im Seidl-Park wieder lebendig werden. www.murnau.de, www.zimmertheater-uffing.de

Hinweis: Die Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 17. April versendet.

Seidl mit Gaesten vor 1913 Bildarchiv Schlossmuseum Murnau
Damals feiern, heute gefeiert: Der bekannte Architekt lud zu legendären Festen in Murnau.
Foto: Bildarchiv Schloßmuseum Murnau