(Pitztal) Wer den idealen Einstieg ins Skitourengehen sucht, kann am Pitztaler Gletscher Rundum-Sorglos-Pakete buchen. In Tirols erstem Skitourenpark kostet der zweistündige Kurs mit der Pitztaler Bergführervereinigung 60 Euro pro Person. Inklusive ist neben Berg- und Talfahrt der Ausrüstungsverleih bei Intersport Huter direkt an der Gletscherexpress-Bergstation in 2.840 Meter Höhe. Hier beginnt der Skitourenpark mit markierten Routen in blau, rot und schwarz. Alle Spuren führen durch gesicherten Skiraum ohne Lawinengefahr. Weiteres Plus: Bei Bedarf ist der Ausstieg über kurze Tiefschneepassagen hin zu den Pisten möglich. Während Anfänger Sicherheit und Service schätzen, sind für Cracks solide Schneelage bis Mai sowie leichte Erreichbarkeit und Traumtouren im Angesicht der Wildspitze Haupt-Argumente für den Pitztaler Gletscher. Zum Saisonende trifft sich die Szene am 1. Mai beim „Gletscher Vertical 3.440“. www.pitztal.com

Hinweis: Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 17. Dezember versendet.

Skitourenpark, Pitztal, Gletscher, Pitztaler Gletscherbahn
Sicheres Training im Skitourenpark.
Foto: Pitztaler Gletscherbahn