Ob das Herz für Wandern, Radeln, Klettern oder einfach Genießen schlägt – wer ab
24. Mai ins Pillerseetal kommt, erlebt gleich zu Beginn der Saison echte Höhepunkte

Den Startschuss gibt das Event „GENUSS 1500“. Im Jakobskreuz, dem größten begehbaren Gipfelkreuz der Welt, können Gäste erlesene Vier-Gang-Menüs genießen – und dazu einzigartige Ausblicke. Ein ganz besonderer Ort ist auch der Wildseelodersee, der zu den schönsten alpinen Gewässern gehört. Urlauber tauchen hier beim „Sup’n Yoga“ auf dem Paddelboard in das Reich der indischen Körperpraxis ein. Für Action steht das Kletterfestival „ROCKdays“ – mit Profi-Einlagen und Angeboten für Einsteiger und Fortgeschrittene. Genuss-Radler dagegen sind bei der kulinarischen E-Bike-Tour durchs Pillerseetal richtig. www.kitzbueheler-alpen.com/de/pillerseetal, www.kitzbueheler-alpen.com/de/sommer/kitzbueheler-alpen-bergsommer-opening-in-tirol.html

„Genuss 1500“ – kulinarischer Höhenflug
Das 30 Meter hohe Jakobskreuz thront in St. Jakob auf der Buchensteinwand und ist das Wahrzeichen des Pillerseetals. Es ist den Pilgern gewidmet, die seit Jahrhunderten auf ihrem Weg vom Salzburger Land nach Santiago de Compostela hier vorbeikommen. Am 24. und 25. Mai öffnet es pro Abend für nur 20 Freunde des guten Essens seine Pforten. Gäste können sich auf den atemberaubenden 360°-Rundumblick freuen und zudem auf ein köstliches Vier-Gang-Menü, zubereitet von den Spitzenköchen des Pillerseetals. Dabei wird besonderen Wert auf regionale und saisonale Zutaten gelegt. Ab 18 Uhr geht’s hoch mit dem Sessellift auf 1456 Meter, um 18.30 gibt’s den Aperitif zum Sonnenuntergang und um 19 Uhr startet das Abendessen. Mit Berg- und Talfahrt sowie Getränkebegleitung kostet das Angebot 85 Euro.

Entschleunigung pur beim „Sup‘n Yoga“
Am 7. Juni morgens um 9 Uhr, wenn die meisten Urlauber gerade erst aufwachen, geht’s für Yogis und solche, die es werden wollen, mit der Bahn hoch auf 1642 Meter. Vom Lärchfilzkogel wandert man eine Stunde zum Wildseelodersee. Er ist eingebettet zwischen grünen Grasbergen und gilt zu Recht als einer der schönsten Seen in den Alpen. Dann heißt es die innere Mitte finden und die Balance halten. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man dabei auf dem Wasser steht – die Yogamatte wird nämlich durch das Paddleboard ersetzt. Die Pauschale kostet mit Gästekarte 25 Euro, ohne 35 Euro.

„ROCKdays“: Klettern mit Profis
Wer Action für die ganze Familie sucht, ist beim dreitägigen, kostenlosen Kletterfestival richtig. Start ist am 14. Juni um 18 Uhr im Gasthof Adolari in St. Ulrich. Auf Interessierte wartet ein gemütliches Lagerfeuer mit BBQ, Livemusik, Vorträgen und Workshops rund ums Klettern. Aber nicht zu lange hocken bleiben, denn am nächsten Tag geht’s bereits um 10 Uhr im Klettergarten Adolari weiter. Hier kann jeder, an der Seite erfahrener Bergführer, die ersten Versuche wagen oder die eigene Technik verbessern. Wenn Profis und Hobbykletterer beim diesjährig neuen Wettkampfteil „ROCKwarrior“ in der Forellenranch zeigen, was sie drauf haben, wird’s dann so richtig spannend. In einem Affentempo klettern sie die steilen Wände hoch, springen von schwindelerregenden Höhen herab und sehen dabei noch entspannt aus. Bei der Aftershowparty „ROCKnight“ mit Liveband, hat man um 19 Uhr die Chance, die Cracks und persönlich kennenzulernen. Am 16. Juni ruft dann der Berg. Auf der Steinplatten in Waidring ist Alpinklettern für Anfänger sowie Klettersteig- und Mehrseillängentouren im Angebot. Ab 15 Uhr klingen die „ROCKdays“ mit einem BBQ im Panoramarestaurant Kammerkör auf der Steinplatte aus.

„Gourmet E-Bike-Tour“: Radeln und Naschen
Vorbei an urigen Almen, wilden Bächen und immer die nächste Rast vor Augen. Genuss-Radler können sich auf eine phänomenale Strecke mit Einkehr in drei „KochArt“-Betrieben freuen, die sich verstärkt auf Regionalität und Nachhaltigkeit konzentrieren. Immer dabei ist ein Guide, der nicht nur für den nötigen Spaß sorgt, sondern auch Wissenswertes über das Pillerseetal erzählt. Gäste können das Paket für den 5., 12. und 19. Juni buchen. Inklusive Bikeguide, 3-Gang-Menü und Leihrad belaufen sich die Kosten auf 63 Euro pro Person.

Weitere Angebote über das Bergsommer Opening im Pillerseetal und in den gesamten Kitzbüheler Alpen: www.bergsommeropening.at

Weitere Informationen: Tourismusverband PillerseeTal – Kitzbüheler Alpen, Dorfplatz 1, A-6391 Fieberbrunn, Tel. +43 (0)5354 / 563 04, info@pillerseetal.at, www.pillerseetal.at

SUP-Yoga: Entschleunigung auf dem Wildseelodersee.
Foto: Helmut Lackner
Hochgenuss im Jakobskreuz: Vier Gänge, einzigartige Ausblicke.
Foto: Sina Bodingbauer
Safety first: „ROCKdays“ im Pillerseetal für die ganze Familie.
Foto: Sina Bodingbauer