(Lenggries) Feste Bergschuh‘, ein Rucksack, zwei Stöcke – mehr braucht es nicht, um beim Lenggrieser Wanderherbst die oberbayerische Bergwelt zu erobern. Vom 25. September bis 6. Oktober stehen insgesamt zehn geführte Wander- oder Bergtouren auf dem Programm, doppelt so viele wie in den Vorjahren. An der Seite erfahrener Wanderführer entdecken Lenggries-Urlauber zur besten Wanderzeit im Jahr die schönsten Gipfel, Seen und Almhütten zwischen Isarwinkel und Karwendel. Vom gemütlichen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Bergtour, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert, sind beim erweiterten Wanderherbst alle Schwierig¬keitsvarianten vertreten. Los geht’s montags bis freitags ab acht Uhr in der Früh. Ausgangspunkt ist die Tourist Information Lenggries, bei der man sich bis zum Vortag unter Telefon 08042/5008-800 für seine Lieblingstour(en) anmelden kann. Lenggrieser Übernachtungsgäste wandern dank Gästekarte gratis. Alle anderen zahlen fünf Euro pro Tour. Besonderer Tipp: Drei Schnuppertage „WanderBergErlebnis“ sind ab 102 Euro inklusive Wanderkarte und -pass, einer Berg- und Talfahrt mit der Brauneck-Bergbahn sowie einem Kaiserschmarrnessen auf der Denkalm buchbar. www.lenggries.de, www.lenggries.de/sommer/lenggrieser-wanderherbst

Hinweis: Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 7. August versendet

Lenggries Wanderherbst Brauneck
Nicht umsonst heißt die Bergtour über den Großen Höhenweg am Brauneck  „Die Aussichtsreiche“. Der Blick geht südlich bis weit ins Karwendel.
Foto: Tourismus Lenggries, Hubert Walther