(Oberammergau) In wenigen Wochen wird wieder die Geburt Jesu festlich begangen – mit seinem Leidensweg beschäftigen sich dagegen die bekannten Passionsspiele in Oberammergau, die alle zehn Jahre stattfinden. Am 16. Mai 2020 wird sich der Vorhang das nächste Mal zur Premiere heben. Die Karten für das monumentale Schauspiel, an dem rund 2000 Laienschauspieler teilnehmen, sind hochbegehrt. Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, kann unter www.passionsspiele-oberammergau.de Arrangements für sich und seine Lieben sichern. Diese Pakete beinhalten neben einer Eintrittskarte auch eine (ab 294 Euro pro Person im Doppelzimmer) oder zwei Übernachtungen (ab 394 Euro pro Person im Doppelzimmer) inklusive Abendessen. Die Eintrittskarten ohne Übernachtung kommen am 6. März 2019 in den Handel. Das weltweit größte Laienspiel erzählt seit 1634 die Geschichte der letzten Tage Jesu von Nazareth. Der bayerische Holzschnitzort erwartet während der Spielzeit bis zum
4. Oktober 2020 rund eine halbe Million Besucher aus aller Welt.

Hinweis: Langfassung des Textes und weitere Fotos werden am 5. Dezember versendet.

Passionsspiele, Oberammergau, _Ammergauer Alpen, Eberhard Straoszcik
Die nächsten Passionsspiele finden 2020 in Oberammergau statt.
Foto: Ammergauer Alpen GmbH, Eberhard Starosczik