Slow Food, Yoga, Sterndl schauen – das Ötztaler Bergsteigerdorf Vent lädt von 3. bis 6. September zu kostenlosen Auszeit-Angeboten ein

Nur wenige Kilometer vom beliebten Urlaubsort Sölden entfernt und doch wie eine andere Welt: Auf 1900 Metern über dem Meeresspiegel im kleinen Bergdorf Vent eröffnet sich die Ursprünglichkeit des Ötztals. Mit der Aktion „Vent unplugged“ vereint das hochalpine Dorf, das gerade mal 150 Menschen ihr Zuhause nennen, die intakte Gebirgslandschaft mit kostenlosem Feel-Good-Programm. Ob bei Qigong und Yoga im Freien, Nachthimmelbeobachtung oder Sonnenaufgangstour – von Donnerstagabend, 3. September, bis Sonntagmorgen, 6. September, heißt es abschalten vom Alltag und einlassen auf die Natur und sich selbst.

Nachhaltigkeit und bewusstes Leben sind im Ötztal Tradition statt Trend. Besonders für das urige Vent gehört die Bewahrung der Umwelt zum kulturellen Selbstverständnis. Denn darauf bauen die Bewohner schon seit Jahrhunderten ihre Existenz. Auch deshalb wurde das Örtchen unter den strengen Kriterien des Österreichischen Alpenvereins als „Bergsteigerdorf“ ausgezeichnet. Massentourismus ist denn Ventern zwar fast so fern wie die Adria, doch das heißt nicht, dass sie mit ihren idyllischen Kraftplätzen hinterm Berg halten. Mit der Aktion „Vent unplugged“ werden naturliebende Urlauber an einem verlängerten Wochenende dazu eingeladen, die Region mit besonderen Angeboten zu erleben.

Das Programm beginnt am Donnerstag, den 3. September, mit einem Vortrag zum Thema Kunstlicht und dessen Einfluss auf Menschen, Tiere und Pflanzen. Am Freitag sorgen Qigong und sportliches Gehirntraining für einen bewegten Vormittag, während nachmittags bei Slow-Food-Kurs und regionalen Menüs das leibliche Wohl im Vordergrund steht. Der Samstag bietet mit Guten-Morgen-Yoga, Beweglichkeitstraining und Entspannungsübungen in und mit den Bergen viel Abwechslung. Abends, wenn die Sonne hinter den Gipfeln verschwunden ist, zieht der Nachthimmel bei einer angeleiteten Beobachtung die Blicke auf sich. Fernab von hellen Städten entfalten die Sternbilder und Planeten über dem Ötztal ihre volle Schönheit. Abschließende Eindrücke hinterlassen am Sonntag die Sonnenaufgangstour und das Bergfrühstück mit Freiluftkonzert.

Die Teilnahme der Aktivitäten von „Vent unplugged“ ist kostenfrei, die Verpflegung ist nicht inkludiert. www.vent.at/de/sommer/veranstaltungen/vent-unplugged.html

Weitere Infos: Ötztal Tourismus, Gemeindestraße 4, A-6450 Sölden, Tel.: +43 (0) 57200-0, info@oetztal.com, www.oetztal.com

Der Sonne entgegen: Bei einer Morgenwanderung den Tag über den Wolken starten.
Foto: Ötztal Tourismus, Bernd Ritschel
Yoga im Ötztal in Tirol
Abschalten in der Natur: Yoga und mehr bei „Vent unplugged“
Foto: Ötztal Tourismus, Kurzentrum Umhausen
Das kleine Bergdorf Vent umgeben von Bergen in Ötztal
Das Bergdorf Vent in den Ötztaler Alpen hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben.
Foto: Ötztal Tourismus, Anton Brey